Mehrfamilienhaus in Bad Doberan brennt – Küche fängt Feuer

Eine Mieterin entdeckte mitten in der Nacht plötzlich ein Feuer in ihrer Küche. Die Feuerwehr kam zum Einsatz. Foto: Zoltán Szabó (Symbolfoto)

Bad Doberan. Das war ein Schreck: Eine 47-jährige Mieterin einer Wohnung in der Neuen Reihe in Bad Doberan entdeckte plötzlich um 2 Uhr früh am 12. Oktober ein Feuer in ihrer Küche. Bei Eintreffen der Polizei schlugen die Flammen bereits aus dem Küchenfenster. Die Polizei evakuierte zunächst alle Bewohner des Hauses.

Feuerwehr bekommt Feuer unter Kontrolle

Die Feuerwehr, die mit etwa 60 Kameraden aus fünf Wehren vor Ort war, begann sofort nach ihrem Eintreffen mit den Löschmaßnahmen, wie ein Polizeisprecher mitteilt. Innerhalb kurzer Zeit gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bringen, so dass die Bewohner des Mehrfamilienhauses wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten.

Einzig die Bewohnerin, in deren Wohnung der Brand ausgebrochen ist, musste sich eine Unterkunft suchen. Bei dem Brand wurde niemand verletzt.

Die vorläufige Schätzung der Schadenshöhe liegt bei etwa 20.000 Euro. Die Polizei ermittelt die Brandursache. Zum Einsatz kamen die Feuerwehren aus Bad Doberan, Kröpelin, Nienhagen, Kühlungsborn und Börgerende.

Teile diesen Beitrag:

Lesen Sie auch:

Landkreis Rostock sucht Schöffen und Jugendschöffen

Der Landkreis Rostock sucht für die Amtsperiode 2024 bis 2028 Schöffen und Jugendschöffen für die Amtsgerichte.

Bauarbeiten an B103 in Rostock beginnen im November

Der Baubeginn an der B103 in Rostock zwischen Schutower Kreuz und Evershagen verschiebt sich um rund zwei Wochen und soll im November erfolgen.

Berauschter 23-Jähriger schlägt in Rostock Scheiben ein und greift Polizisten an

Ein 23-jähriger Tunesier hat am 18. Oktober in der Rostocker KTV die Scheiben eines Autos eingeschlagen.