Berauschter 23-Jähriger schlägt in Rostock Scheiben ein und greift Polizisten an

Ein 23-jähriger Tunesier hat am 18. Oktober in der Rostocker KTV die Scheiben eines Autos eingeschlagen. Foto: Moritz Mentges (Symbolbild)

Rostock. Ein 23-jähriger Tunesier hat am Dienstag, dem 18. Oktober, gegen 2:00 Uhr in der Rostocker KTV die Scheiben eines Autos eingeschlagen und widersetzte sich anschließend der Polizei.

Ein Zeuge informierte die Polizei. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den aus Tunesien stammenden Mann in unmittelbarer Nähe des Tatortes stellen.

Tunesier widersetzt sich Polizei

Bei der anschließend durchgeführten Identitätsfeststellung reagierte der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehende Mann äußerst aggressiv, griff die Beamten an und widersetzte sich gewaltsam und lautstark den polizeilichen Maßnahmen. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der 23-Jährige letztendlich überwältigt werden, so die Polizei.

Eine Blutprobe soll klären, ob der Mann unter Drogen stand. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,34 Promille.

Die Rostocker Kriminalpolizei ermittelt gegen den Tunesier wegen des Verdachts des Diebstahls und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Teile diesen Beitrag:

Lesen Sie auch:

Landkreis Rostock sucht Schöffen und Jugendschöffen

Der Landkreis Rostock sucht für die Amtsperiode 2024 bis 2028 Schöffen und Jugendschöffen für die Amtsgerichte.

Bauarbeiten an B103 in Rostock beginnen im November

Der Baubeginn an der B103 in Rostock zwischen Schutower Kreuz und Evershagen verschiebt sich um rund zwei Wochen und soll im November erfolgen.

B105 in Bad Doberan wird voll gesperrt

Die B105 wird an der Ortsdurchfahrt in Bad Doberan ab November 2022 erneuert und dabei abschnittsweise voll gesperrt.