Maifeuer in Roggentin heizt Besuchern ein

Roggentin. Nach zwei Corona-Jahren ohne Osterfeuer lud die Gemeinde Roggentin am gestrigen Samstag ab 18 Uhr zum Maifeuer auf der Wiese am Globusring ein. Auf ein Osterfeuer verzichtete die Gemeinde auch dieses Jahr, um den strengen Auflagen aus dem Weg zu gehen. Mehrere hundert Gäste folgten der Einladung.

Gute Stimmung verbreiteten bei den Roggentinern sowohl zwei große Feuerstellen als auch ein DJ, der von Schlager, über 80er Jahre-Hits bis zu Blümchen-Songs alles bot, was das Herz begehrte. Die Musik begeisterte zu später Stunde vor allem jüngere Besucher, die sich auf dem Tanzparkett in Ekstase tanzten.

Die Freiwillige Feuerwehr Roggentin unterstützte die Veranstaltung. Reichlich Feuerholz sorgte bis 1:00 Uhr nachts für wohlig-warme Temperaturen. Meterhoch waren die Holzpaletten am Rand der Wiese gestapelt.

Einzig die Versorgung mit Getränken kritisierten einige Besuchern als nicht optimal, da sich eine lange Schlange vor dem einzigen Getränkestand bildete. Findige Roggentiner hatten mit selbst mitgebrachten Bier und Wein vorgesorgt.

Fotos: Zoltán Szabó

Teile diesen Beitrag:

Lesen Sie auch:

Neue Ortsdurchfahrt in Schwaan fertiggestellt

Die Umleitungen haben ein Ende: Gleich drei Landesstraßen führen durch die Stadt Schwaan (Landkreis Rostock), alle drei sind jetzt saniert.

Alle 32 Minuten ein Wildunfall in Mecklenburg-Vorpommern

Hirsche und Wildschweine tauchen manchmal wie aus dem Nichts tauchen auf. Alle 32 Minuten kommt es in Mecklenburg-Vorpommern zu einem Wildunfall.

Oberverwaltungsgericht kippt Maskenpflicht in MV

Die Hotspot-Regelung in Mecklenburg-Vorpommern wurde mit sofortiger Wirkung für rechtswidrig erklärt. Das entschied das Oberverwaltungsgericht Greifswald am Nachmittag.