Vollsperrung der A19 zwischen Kavelstorf und Laage

Autofahrer müssen mit einer Vollsperrung der A19 rechnen. (Symbolbild) Foto: Christian Allinger / Flickr
Weiterempfehlen:

___STEADY_PAYWALL___

Kavelstorf. Autofahrer müssen sich auf eine Vollsperrung der A19 in Richtung Rostock zwischen den Anschlussstellen Kavelstorf und Laage gefasst machen. Die Sperrung soll laut Autobahn GmbH des Bundes von Dienstag, 20 Uhr bis Mittwoch, 20 Uhr gelten. Auch in Richtung Berlin wird die A19 zwischen den Anschlussstellen Kavelstorf und Laage am Mittwoch zwischen 8 und 20 Uhr voll gesperrt.

Lesen Sie auch: Vollsperrung auf der Landesstraße von Bad Doberan in Richtung A20

Seit Montag ist zudem die Landesstraßenbrücke der Landesstraße 191 zwischen Dummerstorf und Kavelstorf voll gesperrt, da diese erneuert wird. Die Anschlussrampe in Richtung Rostock ist laut Autobahn GmbH des Bundes bis zum 25. August gesperrt.

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt von der Anschlussstelle Laage über die B103 und L39 zur Anschlussstelle Dummerstorf und in umgekehrter Reihenfolge für die Gegenrichtung.

Lesen Sie auch: Seniorenticket MV für 29 Euro startet am 1. August

Der Rückbau der bestehenden Brücke soll von Montag bis Mittwoch erfolgen, anschließend beginnen die Arbeiten für den Neubau der Brücke. Für das Einheben der Behelfsbrücke erfolgt Ende August 2023 eine erneute Sperrung der A19, über die gesondert informiert wird.

Lesen Sie auch:

SPD, Linke und Grüne stimmen im Landkreis Rostock gegen Flüchtlingsunterkunft

SPD, Linke und Grüne haben auf dem Kreistag in Güstrow überraschend die Weiternutzung einer Flüchtlingsunterkunft abgelehnt und eine weitere Unterkunft verhindert.

Keine Lokalnachrichten mehr bei MORGENBLICK

Die lokale Berichterstattung bei MORGENBLICK wurde eingestellt – das sind die Gründe.

Landkreis Rostock prüft Deutschlandticket für Schüler

Der Landkreis prüft derzeit die Einführung des Deutschlandtickets für Schüler. Die Initiative geht auf einen Antrag der CDU-Fraktion zurück.