Verkehrsunfall: Vollsperrung in Kröpelin auf Strandstraße

Auf der Strandstraße ist ein Mercedes in einen Renault gekracht. Foto: Zoltán Szabó
Weiterempfehlen:

___STEADY_PAYWALL___

Kröpelin. Zu einem Verkehrsunfall ist es am Samstag gegen 11:50 Uhr in Kröpelin auf der Strandstraße/Ecke Wismarsche Straße gekommen. Laut Polizei wollte ein 72-Jähriger mit seinem Renault aus der Wismarschen Straße nach links auf die Strandstraße in Richtung Kühlungsborn abbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtberechtigten Mercedes einer 25-Jährigen, der anschließend auf dem Pferdemarkt in den Renault gekracht ist.

Lesen Sie auch: Neuer Kaufland kommt nach Kröpelin

Die 25-jährige Mercedes-Fahrerin stand unter Schock und wurde von Rettungskräften leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 72-jährige Renaultfahrer und seine Beifahrerin sind laut Polizei ebenfalls leicht verletzt gewesen und konnten nach kurzer Behandlung vor Ort entlassen werden.

Die Ortsdurchfahrt auf der Strandstraße in Richtung Hauptstraße ist kurzzeitig gesperrt gewesen. Die Umleitung erfolgte über die Wismarsche Straße. Alle Beteiligten sollen aus der Region stammen.

Lesen Sie auch: Apotheken in Kröpelin und Neubukow schließen aus Protest

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch den Abschleppdienst geborgen. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. 

Dieser Artikel wurde am 17. Juni um 20:00 Uhr aktualisiert.

Foto: Zoltán Szabó

Lesen Sie auch:

SPD, Linke und Grüne stimmen im Landkreis Rostock gegen Flüchtlingsunterkunft

SPD, Linke und Grüne haben auf dem Kreistag in Güstrow überraschend die Weiternutzung einer Flüchtlingsunterkunft abgelehnt und eine weitere Unterkunft verhindert.

Keine Lokalnachrichten mehr bei MORGENBLICK

Die lokale Berichterstattung bei MORGENBLICK wurde eingestellt – das sind die Gründe.

Landkreis Rostock prüft Deutschlandticket für Schüler

Der Landkreis prüft derzeit die Einführung des Deutschlandtickets für Schüler. Die Initiative geht auf einen Antrag der CDU-Fraktion zurück.