Straße des Friedens in Kröpelin teilweise gesperrt

Der erste Bauabschnitt auf der Straße des Friedens wird derzeit saniert. Foto: ZS
Weiterempfehlen:

Kröpelin. In der Straße des Friedens in Kröpelin wird derzeit gebaut. Seit dem 30. Mai werden ab der Zufahrtsstraße und dem Parkplatz Nordseite Baumaßnahmen auf dem ersten von drei Bauabschnitten durchgeführt. Der jeweilige Bauabschnitt wird gesperrt.

Lesen Sie auch: Lagerstraße in Kröpelin soll saniert werden

___STEADY_PAYWALL___

Ziel ist es, die Leitungen für Trinkwasser, Schmutzwasser und Niederschlagswasser zu erneuern. Die alten Leitungen seien laut Zweckverband Kühlung noch zu DDR-Zeiten in den 1970er Jahren verbaut worden und müssen erneuert werden. Anschließend bekommt die Straße des Friedens eine neue Asphaltdecke und auch der angrenzende Parkplatz soll mit Pflastersteinen erneuert werden. Künftig bestehe theoretisch auch die Möglichkeit zur Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr, so Bürgermeister Gutteck.

Vollsperrung des jeweiligen Bauabschnitts

Für die Arbeiten im ersten Bauabschnitt wird der Bereich rund um den rechte Teilbereich des Parkplatzes (Nordseite) gesperrt. Das betrifft derzeit Anwohner in den Wohnblöcken mit den Hausnummern 21 bis 30. Anwohner werden gebeten, ihre Autos außerhalb des Baufeldes zu parken. Zu Fuß sind die Wohnhäuser weiterhin erreichbar.

Das Rathaus habe im Vorfeld darauf geachtet, dass so viele Parkplätze wie möglich genutzt werden können, da die Engpässe beim Parken in der Straße des Friedens bekannt seien. Das habe einen Mehraufwand und Mehrkosten zur Folge, so Bürgermeister Thomas Gutteck. Wie lange die Arbeiten am ersten Bauabschnitt dauern, sei bisher nicht bekannt.

Lesen Sie auch: Vermeintliche Bauarbeiter in Kröpelin unterwegs – Neue Betrugsmasche?

Der zweite Bauabschnitt umfasst die Wohnblöcke auf Höhe der Straße des Friedens 25 bis 32 an der westlichen Randseite, der dritte Abschnitt die Fahrgasse und linke Seite des Parkplatzes (Südseite), heißt es aus dem Bauamt. Die Baumaßnahmen sollen voraussichtlich bis April 2024 andauern. Die Kosten für die Erneuerung betragen insgesamt 1,33 Millionen Euro: Rund 890.000 Euro an Kosten entstehen der Stadt Kröpelin, 443.000 Euro dem Zweckverband Kühlung.

Lesen Sie auch:

SPD, Linke und Grüne stimmen im Landkreis Rostock gegen Flüchtlingsunterkunft

SPD, Linke und Grüne haben auf dem Kreistag in Güstrow überraschend die Weiternutzung einer Flüchtlingsunterkunft abgelehnt und eine weitere Unterkunft verhindert.

Keine Lokalnachrichten mehr bei MORGENBLICK

Die lokale Berichterstattung bei MORGENBLICK wurde eingestellt – das sind die Gründe.

Landkreis Rostock prüft Deutschlandticket für Schüler

Der Landkreis prüft derzeit die Einführung des Deutschlandtickets für Schüler. Die Initiative geht auf einen Antrag der CDU-Fraktion zurück.