Adventskranz löst Wohnungsbrand in Schwerin aus

Foto: Ralf Oreskovic / Pixabay

Schwerin. Eine 35-jährige Ukrainerin hat am Dienstagnachmittag die Kerzen auf dem Adventskranz angezündet und dann ihre Wohnung in der Ziolkowskistraße in Schwerin verlassen. Kurz darauf hatte der Hausmeister den Rauchmelder gehört und die Feuerwehr gerufen, so die Polizei.

Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zur Wohnung und konnte den Brand schnell löschen. Nur ein Möbelstück trug Brandschäden davon. Der Adventskranz war laut Feuerwehr durch die Kerzen in Brand geraten. Laut Polizei war es der schnellen Reaktion des Hausmeisters zu verdanken, dass das Feuer sich nicht weiter ausbreitete.

Lesen Sie auch: 71-jähriger Fahrer kollidiert in Rostock mit Lichtmast und überschlägt sich

Das Kriminalkommissariat Schwerin hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet die Bevölkerung gerade jetzt in der Adventszeit um umsichtiges Verhalten im Umgang mit Kerzen. Offenes Feuer sollte auf Grund der Brandgefahr niemals unbeaufsichtigt gelassen werden.

Teile diesen Beitrag:

Lesen Sie auch:

Schlägerei in Kröpelin: Zuschauer greifen Mitarbeiter bei Fußballturnier an

Ein Fußballturnier in Kröpelin endete in einer Schlägerei. Zwei Zuschauer sollen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes angegriffen haben.

Vandalismus: Neun Autos in Bad Doberan beschädigt

Zu einem schweren Fall von Vandalismus an neun Autos ist es in Bad Doberan gekommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Autofahrer kollidiert in Rostock mit Lichtmast und überschlägt sich

Eine Kollision mit einem Lichtmast hat am Freitag zu einem folgenschweren Unfall geführt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.